UP | HOME

Common-Lisp-Implementierungen

Ich erwähne hier nur die wichigsten Open-Source-Implementierungen und davon nur diejenigen, die ich selbst schon verwendet habe:

Inhaltsverzeichnis

1 SBCL

www.sbcl.org

Die heute am meisten verwendete Implementierung. Ein scheller Compiler, der hocheffizienten Code erzeugt. Da das System von sehr vielen LISP-Anwendern benutzt wird, bekommt man im Internet allerorten Hilfe, falls man auf Probleme stößt. Ich halte es für die erste Wahl.

2 CMUCL

www.cons.org/cmucl

Von diesem System ist SBCL ein Fork. Man kann es auf einer SPARC unter Solaris 10 problemlos zusammen mit Emacs und Slime verwenden. Bedauerlicherweise ist es in dieser Umgebung nicht möglich, multithreaded zu arbeiten, obwohl auf einem SPARC-Server die verfügbare Rechenleistung nur auf diesem Weg nutzbar ist. 64 "virtuelle" Kerne sind auf diesen Systemen die Regel. Der Versuch, mit Bordeaux-Threads einen Thread anzustossen, endet mit einer lapidaren Fehlermeldung.

CMUCL war lange Zeit das einzige frei verfügbare Common Lisp in der Unix-Welt. Ich habe es eine Weile beruflich verwendet, um eine DSL (Domain Specific Language) zur Analyse von Logfiles des http-Bescheunigers Varnish zu entwickeln und zu betreiben. Heute stehen dafür aber Linux/x86-Systeme zur Verfügung und SBCL macht da einen hervorragenden Job.

3 CLISP

www.clisp.org

Im Gegensatz zu den beiden anderen Systemen, die nativen Code erzeugen ist CLISP ein Bytecode-Compiler und damit auf einer großen Zahl von Mikroprozessoren lauffähig. Durch die Arbeit mit Bytecodes ist es deutlich langsamer als SBCL.

4 Andere Open Source Implementierungen

5 Kommerzielle Implementierungen

Author: Patrick Krusenotto (patrick.krusenotto@googlemail.com)

Date: 2014-10-08 22:57:12 CEST

Generated by Org version 7.8.11 with Emacs version 24

comments powered by Disqus