UP | HOME

Über mich

Lisp war nach Z80-Assembler und Basic die dritte Programmiersprache, die ich in meinem Leben kennen gelernt habe. Das war 1983 als in der Erstausgabe von c't die Sprache Lisp in einem Artikel vorgestellt wurde. Seither hat Lisp mich nicht losgelassen, da es über Eigenschaften verfügt, die keine Programmiersprache sonst hat. Zwar gibt es andere faszinierende Ansätze wie Forth und weitere Programmiersprachen, die mein Interesse geweckt haben, aber Lisp - genauer: das moderne Common Lisp - stellt aus meiner Sicht immer noch die mächtigste Hochsprache dar.

Vor langer Zeit habe ich sogar mal einen Lisp-Interpreter in Turbo-Pascal geschrieben, was garnicht so schwer ist, wie man meinen könnte. Später habe ich Lisp dann aus den Augen verloren und bin seit ein paar Jahren wieder mit Feuer und Flamme dabei. Ich verwende Steel Bank Common Lisp unter SLIME und Emacs sowie die Paketverwaltug Quicklisp.

Lisp ist die programmierbare Programmiersprache. Was das bedeutet, versuche ich auf diesem kleinen Webprojekt darzustellen.

Schicken Sie mir doch ein Mail, wenn Sie Anregungen oder Kritik zu diesen Seiten haben:

img/email.png

Author: Patrick Krusenotto (patrick.krusenotto@googlemail.com)

Date: 2014-10-08 22:54:44 CEST

Generated by Org version 7.8.11 with Emacs version 24

comments powered by Disqus